Skip to the navigation Skip to the content

Klimapolitik und Strukturwandel

Eine anspruchsvolle Klimapolitik auf nationaler oder europäischer Ebene nimmt nicht nur Einfluss auf Wirtschaftsstrukturen, sondern setzt einzelne Unternehmen und Branchen unter erheblichen Handlungsdruck.

  • Kosteneffekte des CO2 -Emissionshandels,
  • die Verteuerung von Rohstoffen,
  • die höheren Anforderungen an die Energieeffizienz von Anlagen und Prozessen,
  • strengere energetische Vorgaben für Gebäude
  • Kosten aufgrund klimabedingter Anpassungsmaßnahmen etc.

haben dafür gesorgt, dass die Klima- und Energiepolitiken der Unternehmen zu relevanten Erfolgsfaktoren werden. Dabei haben energieintensive Unternehmen bzw. Branchen naturgemäß große Herausforderungen zu bewältigen, während die Anbieter von klimafreundlichen Produkten oder energieeffizienten Technologien sogar von regulativen Änderungen durch den Klimaschutz profitieren können.