Skip to the navigation Skip to the content

Anpassungsstrategien

Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Unternehmen müssen sich auch den klimatischen Veränderungen und sich wandelnden Wetterbedingungen anpassen (z. B. genereller Temperaturanstieg Infrastrukturschäden, Stromausfälle etc.). Art und Umfang unternehmerischer Klimafolgenanpassung sind u. a. von der Branche, den gewählten Risikostrategien und den Zukunftserwartungen des Managements abhängig. Hierzu zählen z. B. gebäudetechnische Schutzmaßnahmen, die Entwicklung klimafreundlicher Produkte, der Aufbau von flexiblen Produktionsanlagen und Back-up-Systemen, der Ausstieg aus einem vom CO-Handel stark betroffenen Geschäftsfeld, die Verlagerung von Standorten u. v. m.

Zusätzlich zu den natürlich-physikalische Klimawandelphänomene, sind Unternehmen auch durch indirekten Wirkungen, und zwar insbesondere durch die marktlichen und regulatorischen Klimafolgen betroffen.