Skip to the navigation Skip to the content

Klimaschutz vor Ort

Eine Gruppe von Menschen stehen mit drei bunten Urkunden vor einer Leuchtanzeige

Ende November übergaben Oberbürgermeister Thomas Kufen, Bernd Böddeling (Bereichsvorstand Kommunen der innogy SE) und Simone Raskob (Geschäftsbereichsvorstand Umwelt, Bauen und Sport der Stadt Essen) den Essener Klimaschutzpreis 2018 an drei Vorbilder für gelebte Klimaverantwortung in Essen...

„Klima"-Veranstaltungen

#COP24

Foto von aufgestellten und beleuchteten Buchstaben: #COP24

Am Sonntag (2.12.) startete in polnischen Kattowitz die 24. Weltklimakonferenz #COP24, an der auch die Stadt Essen als Netzwerkmitglied der Grünen Hauptstädte Europas, des Klima-Bündnisses und als Vertreterin der 'Urban Transition Alliance' teilnimmt. "Die Städte nehmen eine Schlüsselposition im Klimaschutz..."

Neueröffnung am Freitag!!!

Wortbildmarken: Fachgeschäft für Stadtwandel und Initative für Nachhaltigkeit

Am Freitag, 7. Dezember, um 14:30 Uhr eröffnet in Essen-Holsterhausen das "Fachgeschäft für Stadtwandel" auf der Gemarkenstraße 72 mit vielfältigem Programm. Der Nachbarschaftsladen schafft integrative Angebote für nachhaltiges Leben in der Stadt und bietet unkommerziellen Freiraum für die Menschen im Viertel...

Aktuelle Nachrichten

17.01.2019

Freiheit Emscher wird Modellprojekt für neue Mobilität und digitale Arbeit

Nur zwei Jahre nach dem Start der Machbarkeitsstudie haben die Städte Essen und Bottrop gemeinsam mit dem Flächenentwickler RAG Montan Immobilien GmbH ein neues Raumbild geschaffen für ein 1.700 Hektar großes Areal mitten im Ruhrgebiet, das lange als nicht entwicklungsfähig galt. Das Struktur- und Nutzungskonzept für Freiheit Emscher wurde heute (17.1.) in einer gemeinsamen Veranstaltung den Ratsmitgliedern der Städte Essen und Bottrop vorgestellt und ist ein wesentlicher Teil des strategischen Masterplans Freiheit Emscher. Es enthält detaillierte Konzepte für die Bereiche Verkehr, Städtebau und Freiraumgestal-tung sowie einen Maßnahmenplan für die Umsetzung.

Essen, 15.01.2019

Infoabende in Holsterhausen: Lastenfahrräder für Privatpersonen und Unternehmen

Lastenräder erleben als Teil einer neuen urbanen Mobilitätskultur auch in Essen einen Aufschwung. Im November letzten Jahres wurde das Grüne Hauptstadt-Projekt "Lasten radeln in den Nachbarschaften" mit dem Klimaschutzpreis 2018 ausgezeichnet. Insgesamt acht individuell ausgestattete Lastenräder und drei Anhänger können tageweise kostenfrei für Transporte aller Art ausgeliehen werden. Organisiert wird das Projekt vom ADFC Essen und VeloCityRuhr.

Essen, 20.12.2018

Stellungnahme der Stadt Essen: Land legt Berufung gegen Urteil zu Dieselfahrverboten ein

Heute (20.12.) hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen Berufung gegen die Urteile des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen vom 15. November zur Fortschreibung der Luftreinhaltepläne Essen und Gelsenkirchen eingelegt.

Essen, 06.12.2018

Aktiv werden für die Umwelt - mit dem Klimasparbuch Essen 2019

Im November 2018 ist das Klimasparbuch Essen 2019 der Stadt Essen in Zusammenarbeit mit dem oekom verlag erschienen. Das Gutscheinbuch, das zum Preis von 4,95 Euro im Buchhandel erhältlich ist, ist ein Projekt der Grünen Hauptstadt Agentur, das die nachhaltige Verankerung von Klimaschutz im Alltag der Bürgerinnen und Bürger sichern soll.

Essen, 18.07.2018

Endspurt für engagierte Projekte

Der Abgabeschluss für den siebten Essener Klimaschutzpreis endete ursprünglich am Montag, 9. Juli. Jetzt wurde diese Frist bis zum 28. Juli verlängert, um noch mehr Projekten eine Chance auf 5.000 Euro Preisgeld zu geben. Beim Umweltamt der Stadt Essen sind in der Zwischenzeit schon einige interessante Konzepte eingegangen.