Skip to the navigation Skip to the content

Fahrradfreundlich!

Übergabe der Zertifizierung der Stadt Essen als fahrradfreundlicher Arbeitgeber.

Die Stadt Essen hat am Mittwoch, 10 April, die EU-weite Zertifizierung zum "Fahrradfreundlichen Arbeitgeber" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs erhalten. Um die nachhaltige Mobilität im gesamten Stadtgebiet über diese Aktionen hinaus zu fördern, bietet die Stadt Essen seit 2017 ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit der...

„Klima"-Veranstaltungen

Nachbarschaften Obacht!

Gestalteter Text 'IDEENBÖRSE 2019 - Jetzt bis Ende Mai bewerben!'

Die ‚Grüne Hauptstadt Agentur‘ fördert Bürgerprojekte in einem einfachen Bewerbungsverfahren , das heute beginnt und Ende Mai endet: Je Bürgerprojekt wird dabei mit bis zu 1.000 Euro gefördert - ein Eigenanteil ist nicht zu leisten. Die „Grüne Hauptstadt Ideenbörse“ hat allein im vergangenen Jahr rund 70 Mal das Zusammenleben im...

Auftaktveranstaltung

Das Umweltamt und die Verbraucherzentrale informieren und beraten am Samstag, 4. Mai, von 8 bis 13 Uhr auf dem Werdener Markt rund um das Thema Solarenergie. Die Auftaktveranstaltung zur Ausbauinitiative Solarmetropole Ruhr wird sowohl durch die Grüne Hauptstadt Agentur, die Kreishandwerkerschaft Essen, die...

Aktuelle Nachrichten

Essen, 22.04.2021

Verkehrszeichen 721: Neue Beschilderung für Radfahrer*innen in Essen

Das neue Verkehrszeichen 721, das es Radfahrende ermöglicht, von einem Schutzstreifen, Radfahrstreifen oder einem baulich angelegten Radweg trotz Rotsignal rechts abbiegen dürfen, soll künftig auch in Essen zum Einsatz kommen. Dafür hat sich der Ausschuss für Verkehr und Mobilität heute (21.04.) ausgesprochen.

Essen, 22.04.2021

E-Ladesäulen in Essen

Nach aktuellem Stand befinden sich im Essener Stadtgebiet insgesamt 170 Ladesäulen mit jeweils zwei Anschlüssen (340 Ladepunkten) auf öffentlichen Verkehrsflächen. Zudem sind der Stadt Essen derzeit 96 Ladesäulen mit 178 Ladepunkten auf privaten Flächen bekannt, die für den Ladevorgang öffentlich zugänglich sind.

Essen, 22.04.2021

EUROPE DIRECT: Die EU vor Ort

Ganz nah vor Ort, nicht nur fernab in Brüssel: In Essen und 47 weiteren deutschen Städten und Regionen ist Europa ab dem 1. Mai – erneut - zum Greifen nah. Eine neue Generation von Informations- und Aktionsbüros öffnet ihre Pforten für die Bürger*innen. Die EUROPE DIRECT-Zentren bringen die EU in allen Bundesländern näher zu den Menschen. Gerade rechtzeitig zum Start der Konferenz zur Zukunft Europas.

Essen, 22.04.2021

Büromarkt Essen: Attraktiv für Investoren

Essen ist und bleibt der zentrale und attraktivste Büro- und Investmentstandort innerhalb der Metropole Ruhr. Im nationalen Vergleich der B- und C-Städte gehört Essen im Jahr 2020 mit einem Transaktionsvolumen von rund 385 Millionen Euro zu den Top 3. Aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit genießt der Bürostandort Essen unverändert einen hohen Stellenwert bei nationalen und internationalen Investoren.

Essen, 22.04.2021

Bundeseinheitliche Corona-Notbremse beschlossen – Regelungen in Essen gelten ab Samstag 0 Uhr

Bundestag und Bundesrat haben sich auf Änderungen des Infektionsschutzgesetzes geeinigt und diese als Corona-Notbremse beschlossen. Mit der Unterzeichnung der Gesetzesänderungen durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt tritt das Gesetz um 0 Uhr in Kraft. Der Gesetzgeber sieht vor, dass die Regelungen zur Eingrenzung der Pandemie bei einer Überschreitung der entsprechenden Inzidenzwerte an drei aufeinanderfolgenden Tagen ab dem übernächsten Tag in Kraft. Da Essen den Inzidenzwert von über 100 bereits an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten hat, gelten am Samstagmorgen 0 Uhr weitere Einschränkungen.