Skip to the navigation Skip to the content

STADTRADELN 2018 startet in Essen mit Rückenwind

Detail-Foto: große Menge an Fahrrädern und Radfahrenden, im Vordergrund der Schriftzug des STADTRADELNs und des A.D.F.C.s

Die Aktion zur Mobilität als Leitthema für die Stadt von morgen

Die Veränderung unseres Mobilitätsverhaltens ist eine der großen Zukunftsherausforderung für das Leben in unseren Städten. Als eines der Hauptziele der „Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017“ entscheidet die Entwicklung des „Modal Split“ darüber, in welche Richtung sich unsere Stadt in den kommenden Jahren bewegt. Das Essener STADTRADELN ist seit 2012 eine der Hauptaktionen, um die Mobilität in unserer Stadt anders zu erfahren.

Miteinander und im Wettbewerb - das Revier trat wieder an!
Vor diesem Hintergrund traten auch in diesem Jahr wieder 17 Revierstädte als Metropole Ruhr an, vom 2. bis zum 22. Juni ein deutliches Zeichen für Veränderungen auf unseren Straßen, für eine intelligente und verantwortungsvolle Alltagsmobilität, zu setzen. Bereits 2012 belegten die Essenerinnen und Essener als Pioniere im Ruhrgebiet auf Anhieb bundesweit den achten Platz. In diesem Jahr nimmt die Stadt Essen zum siebten Mal an der Aktion des Klima-Bündnis teil, seit 2014 im Schulterschluss mit den anderen Revierstädten unter dem Dach des Regionalverbandes Ruhr (RVR).

Gemeinsam immer mehr
IDas Wichtigste vorweg: Auch im Jahr nach der „Grünen Hauptstadt – Essen 2017“ wollen immer mehr Essenerinnen und Essener im Alltag immer mehr Fahrrad fahren.
Noch nie haben so viele Menschen an der Aktion STADTRADELN in Essen teilgenommen und nie zuvor wurden dabei so viele Kilometer geradelt: In 21 Tagen fuhren in unserer Stadt fast 1.600 Radbegeisterte (in 123 Teams) insgesamt knapp über 450.000 km
Alles zum Rekordergebnis 2018...

Wichtige Termine und Radtouren

Alle Informationen, Termine und jede Menge Radtouren (auch außerhalb des Aktionszeitraums) finden Sie im

.

Zum Hintergrund:

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Radfahren, tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
Ob Familie, Nachbarschaft, Verein oder die Firma - mitmachen kann jeder, der in Essen wohnt, arbeitet, studiert oder zur Schule geht. Alle Radkilometer werden online gesammelt und in den verschiedenen Kategorien mit den mitradelnden Kommunen in ganz Deutschland verglichen. Den eifrigsten Städten, ihren radelnden Kommunalparlamenten und den STADTRADLER-Stars winken neben Auszeichnungen auch Preise rund um das Thema Fahrrad. Die Organisatoren der Klimaagentur Essen und der Transportation Research and Consulting GmbH (TRC) können dank engagierter Sponsoren in unserer Stadt wieder zusätzliche Preise für die Essener Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausloben.

Lokale Partner und Unterstützer

Montage von insgesamt elf Sponsoren-Logos des Essener STADTRADELNs 2018: ADFC e.V., Planet Of Bikes, Die Fahrradkuriere für Essen, Lichtburg Essen, Metropolrad Ruhr, GOP. Variete Theater Essen, Dekra, Sparkasse Essen, Simply Out Tours, Neue Arbeit der Diakonie Essen gGmbH und Tarzan - das Musical
Radelmeter
STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis