Skip to the navigation Skip to the content

Heimspiel
für den Klimaschutz

Foto: Deckenkonstruktion einer Sporthalle

Intelligente Ressourceneinsparung: Moderne LED-Leuchten statt Fluter mit Halogenmetalldampflampen in der Sporthalle Raumerstraße

LED-Beleuchtung in Sporthallen
der Sport- und Bäderbetriebe Essen

Ein Förderprojekt der Nationalen Klimaschutzinitiative

Durch die nachfolgend augeführten, durch das
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative geförderten Teilprojekte werden
insgesamt über 144 Tonnen CO2 und 243.653 kWh pro Jahr eingespart.

Eissporthalle Essen - Förderkennzeichen 03K00036

Maßnahme:
Ausgetauscht wurden
- 120 Fluter mit Halogenmetalldampflampen gegen
- 120 LED-Leuchten.

Energieeinsparung pro Jahr:

  • 61 %
  • 117.126 kWh
  • 69.104 kg CO2

Sporthalle Raumerstraße 55 - Förderkennzeichen 03K00038

Maßnahme:
Ausgetauscht wurden
- 56 Fluter mit Halogenmetalldampflampen gegen
- 88 LED-Leuchten.

Energieeinsparung pro Jahr:

  • 62 %
  • 55.206 kWh
  • 33.161 kg CO2

Sporthalle Hubertusburg - Förderkennzeichen 03K00077

Maßnahme:
Ausgetauscht wurden
- 60 Leuchten mit jeweils 4 Leuchtstoffröhren gegen
- 40 LED-Leuchten.

Energieeinsparung pro Jahr:

  • 80 %
  • 48.863 kWh
  • 28.829 kg CO2

Turnhalle Dellwiger Str. 85a - Förderkennzeichen 03K00015

Maßnahme:
Ausgetauscht wurden
- 32 Leuchten mit jeweils 4 Leuchtstoffröhren gegen
- 32 LED-Leuchten.

Energieeinsparung pro Jahr:

  • 78 %
  • 22.458 kWh
  • 13.250 kg CO2
Schrift-Bild-Marke: Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Nationale Klimaschutzinitiative

Kontakt:

Sport- und Bäderbetriebe Essen
Christian Mackowiak
christian.mackowiak@sbe.essen.de
Tel.: +49 201 88 52224
Fax: +49 201 88 52003