Skip to the navigation Skip to the content

Klimaschutzmaßnahmen der Stadt Essen

Im März 2009 wurde das "Integrierte Energie- und Klimakonzept Stadt Essen: Unsere Stadt. Unser Klima.“ (IEKK) vom Rat der Stadt einstimmig beschlossen. Die Weiterentwicklung und Umsetzung des Konzeptes, der inzwischen mehr als 160 Maßnahmen in sieben Handlungsfeldern umfasst, ist als dynamischer und lebendiger Prozess, der bis ins Jahr 2030 und darüber hinaus angelegt ist: Projekte werden fortlaufend abgeschlossen und neue Projekte aufgenommen.

Gemeinsam handeln unter einem Dach

Die Stadt Essen und ihre Konzerntöchter allein können die Herausforderungen des sich verändernden Klimas nicht meistern. Der Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels vor Ort stützt sich in unserer Stadt auf das breite Engagement Vieler. Die gesamte Stadtgesellschaft - Essener Schulen, Unternehmen, Vereine, Verbände und Initiativen, alle interessierten Bürger und Bürgerinnen sowie Wissenschaft und Forschung – beteiligen sich am Umbau unserer Stadt und sind aufgerufen, Projekte unter dem Dach der klima|werk|stadt|essen zu initiiern und umzusetzen. Als wichtiger Baustein startete im Juni 2011 die Klima-Initiative Essen unter anderem mit der Einrichtung der Essener Klimaagentur als operative Einheit der klima|werk|stadt|essen, die die Klimaschutzaktivitäten in unserer Stadt bündelt und konzentriert.