Skip to the navigation Skip to the content

Überfluteter Garten in Kupferdreh Überfluteter Garten in Kupferdreh

Bescheinigungen für Hochwasserschäden

09.09.2021

Seit den vergangenen Wochen nach der Hochwasserkatastrophe gibt es immer wieder Anbieter*innen, die von Hochwasserschäden Betroffenen Preisnachlässe oder Vergünstigungen für Waren oder Dienstleistungen einräumen. Häufig wird in dem Zusammenhang eine Bescheinigung über die entstandenen Schäden durch die Kommune, Feuerwehr oder auch den Katastrophenschutz gefordert.

Die Stadt Essen kann keine Bescheinigungen über entstandene Schäden im Rahmen der Hochwasserkatastrophe ausstellen. Informationen über Schäden an Privateigentum liegen der städtischen Verwaltung nicht vor – diese müssen weder gemeldet werden, noch werden diese registriert. Damit liegen keine gesicherten Informationen vor, die amtlich bestätigt werden könnten.

Die Stadt Essen hat lokale Anbieter*innen auf diesen Umstand bereits hingewiesen und empfohlen, andere Verfahren zu wählen, um eine Betroffenheit zu verifizieren. Bei den meisten Anbieter*innen ist deshalb eine Inanspruchnahme von Vergünstigungen möglich, wenn die Adresse der Betroffenen in einem der Hochwassergebiete liegt.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse