Skip to the navigation Skip to the content

Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen

Die Baufelder und entsprechend gesperrten Bereiche im Kaiser-Wilhelm-Park sind rot eingefasst.

Umgestaltung des Kaiser-Wilhelm-Parks beginnt in der kommenden Woche

08.01.2021

Der Kaiser-Wilhelm-Park in Altenessen-Süd soll umgestaltet werden. Im Laufe der kommenden Woche ist der Start der umfangreichen Arbeiten in der rund 10 Hektar großen Parkanlage geplant. Aufgrund der anstehenden Bautätigkeiten wird es für Nutzer*innen zu Einschränkungen kommen.

Da schwere Geräte zum Einsatz kommen, werden während der Bauzeit aus Sicherheitsgründen der südliche Teil des Kaiser-Wilhelm-Parks sowie der Durchgang zum Graitengraben nicht nutzbar und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sein. Der Hauptradweg an der westlichen Flanke des Kaiser-Wilhelm-Parks wird weiterhin als Radwegeverbindung geöffnet bleiben.

Die Umgestaltung des Kaiser-Wilhelm-Parks ist eine Maßnahme innerhalb des Stadtteilprojekts Altenessen-Süd/Nordviertel und wird unter Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie unter Einsatz von Landes- und Bundesmitteln aus dem Förderprogramm "Sozialer Zusammenhalt – Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten" (ehem. Soziale Stadt) gefördert.

Durch die geplante Umgestaltung der Parkanlage sollen die vorhandenen Flächen in attraktive Sport-, Bewegungs-, Aufenthalts- und Kommunikationsorte umgewandelt werden. Unter aktiver Beteiligung interessierter Bürger*innen konnten Ideen entwickelt und die Entwicklung des Parks vorangetrieben werden. Hierzu fand im Juli 2019 vor Ort eine Beteiligungsaktion zur künftigen Parkentwicklung statt. Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung wurden in die Umgestaltungsplanung aufgenommen und eingearbeitet.

Die Bautätigkeit und Umgestaltung werden voraussichtlich bis Mitte des Jahres andauern. Die Gesamtkosten für die Umgestaltung des Kaiser-Wilhelm-Parks belaufen sich voraussichtlich auf 600.000 Euro.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse