Skip to the navigation Skip to the content

Grafik mit Text: Verschiedene Formen alternativer Mobilität mit Text '#gehmit, www.essen.de/emw'

Eröffnungsveranstaltung zur Europäischen Mobilitätswoche am Samstag, 14. September auf dem Willy-Brandt-Platz

10.09.2019

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Stadt Essen die Europäische Mobilitätswoche als wichtigen Baustein für den Wandel hin zu einer nachhaltigen Mobilität in der Stadt. Sie findet vom 16 bis 22. September statt und wird bereits am Samstag, den 14. September im Rahmen einer Eröffnungsveranstaltung ab 10 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz in der Essener Innenstadt eingeläutet. Dort werden ab 11 Uhr neben Michael Feller, Geschäftsführer Ruhrbahn GmbH, und Dirk Miklikowski, Geschäftsführer Allbau GmbH, auch Simone Raskob, Geschäftsbereichsvorstand Umwelt, Bauen und Sport der Stadt Essen sowie Oberbürgermeister Thomas Kufen zum Start der Aktionswoche zu Gast auf der Bühne sein.

Essener Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen dürfen sich auf verschiedene Veranstaltungen, Mitmach-Aktionen, Vorträge und Informationsangebote rund um das Thema nachhaltige Mobilität freuen, die die Stadt gemeinsam mit zahlreichen Partnern aus allen Bereichen der Stadtgesellschaft anbietet. So ist die Grüne Hauptstadt Agentur Essen unter anderem mit ihrem Informationsangebot und einem Schablonenpuzzel für Kinder vor Ort, ebenso wie die Ruhrbahn GmbH, die beispielsweise Leih-Fahrräder der Firma "nextbike" ausstellt. Am Stand der DEKRA Automobil GmbH wird zudem der tote Winkel mit Hilfe eines dafür präparierten LKWs simuliert und der ADFC Essen e.V. bietet die Möglichkeit, verschiedene Lastenrad-Modelle auszuprobieren.

Darüber hinaus können Besucherinnen und Besucher beispielsweise Parcours absolvieren: bei TIER Mobility GmbH auf E-Scootern und bei innogy SE auf Segways. E-Bikes und E-Autos können zudem bei der EnergieAgentur.NRW getestet werden. Weiterhin erhalten Interessierte bei innogy SE Informationen zur Nutzung von öffentlichen und privaten Ladesäulen, bei der Stadtmobil Rhein-Ruhr GmbH zum CarSharing und die Verbraucherzentrale NRW informiert unter anderem darüber, wie Solarstrom vom eigenen Haus zum Energielieferanten für das E-Auto wird.

Hinweis an die Redaktionen:
Im Anschluss an die der Eröffnung (ca. 11:30 Uhr) besteht die Möglichkeit zu einem Pressefoto mit den Anwesenden und Edgar, dem Maskottchen der Europäischen Mobilitätswoche 2019

Ansprechpartnerin für die Redaktionen:

Sabrina Spiertz
Grüne Hauptstadt Agentur
Brunnenstr. 8
45128 Essen
Telefon: 0201-88-82350
E-Mail: sabrina.spiertz@gha.essen.de

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de