Skip to the navigation Skip to the content

„unsure about nature“ von Claudia Rega Auch das Kunstwerk „unsure about nature“ ist in der Ausstellung zu sehen. Bild: Claudia Rega

Park-Ansichten: Streifzüge durch den Grugapark

Ausstellung vom 8. Februar bis zum 5. März im Infocenter Orangerie. Der Eintritt – bis auf den Parkeintritt – ist frei.

06.02.2019

Ab Freitag, 8. Februar, zeigt der Grugapark Essen Werke von Claudia Rega. Die Essener Künstlerin präsentiert in ihrer Ausstellung "Park-Ansichten: Streifzüge durch den Grugapark" Bilder, die im Nachklang von Streifzügen durch den Grugapark entstanden sind. Als erweiterter Garten dient der Grugapark Claudia Rega als Quelle der Inspiration und Erholung.

Die Bilder von Claudia Rega halten einen vorübergehenden Zustand fest, der in seiner Flüchtigkeit und den ständigen Veränderungen sonst keine Gültigkeit hat. In der Malerei beschäftigt sie sich damit, Veränderungen, die dem menschlichen Auge verborgen bleiben, mit malerischen Mitteln sichtbar zu machen. Es sind Erinnerungen an Landschaft, verlassen oder noch belebt, überbordend oder still. Menschliche Anwesenheit ist noch spürbar, verschwindet aber in der bildhaften Auflösung. Materialien für die landschaftlich anmutenden Werke sind Screenshots aus eigenen Fotos, Nachrichten, Dokumentationen oder anderes gefundenes Bildmaterial.

Die Ausstellung ist bis zum 5. März täglich im Infocenter Orangerie von 10 bis 16 Uhr zu sehen. Es fällt nur der Parkeintritt an. Ab 16 Uhr gilt ein Sondereintritt zur aktuellen Veranstaltung Parkleuchten.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de