Skip to the navigation Skip to the content

Freiraum Weberplatz lädt ein zu Klima, Clips und Kettenfett

KLAK-Fahrradkino kommt nach Essen

09.05.2018

Am 17.5. macht die KLAK (KLimaAktionsKino)-Fahrradkino-Tour Halt in Essen. Alle Filmfreunde und Fahrradbegeisterten sind auf den Weberplatz zu einem Open-Air-Kinoabend eingeladen. Das Besondere: Auf zehn Fahrrädern wird die Energie für das Kino-Event von den Zuschauerinnen und Zuschauern selbst erzeugt. Das Filmprogramm startet mit Einbruch der Dunkelheit. Bereits ab 16 Uhr finden auf dem Weberplatz im Rahmen des FEIERabendMarktes Aktionen rund um Fahrradmobilität, Energie und nachhaltiges Handeln statt – u.a. von Refill Essen, der Initiative für Nachhaltigkeit, dem ADFC Essen und dem Fachgeschäft für Stadtwandeln. Um 16 Uhr startet zudem ein geführter Energywalk, ein Audio-Stadtrundgang durch die nördliche Innenstadt zum Thema Energiewende, am Freiraum Weberplatz.

Dass KLAK auf den Weberplatz kommt, geht auf die Initiative des Projektbüros der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 zurück. Nachdem die SommerFreiraum-Abende auf dem Weberplatz im vergangenen Jahr gut angenommen wurden, wird auch in diesem Jahr ein spezielles Sommerprogramm angeboten. Die Fahrradkino-Tour bildet den Auftakt.

Gezeigt werden unter anderem elf Klimakurzfilme, die zuvor im Rahmen des KLAK-Projektes produziert wurden. Ein Ideen-Wettbewerb hatte bereits 2016 junge Menschen im Alter von 14 bis 25 Jahren zur Einreichung von Drehbuch-Ideen zu den Themen Konsum, Energie oder Mobilität aufgerufen. Aus den Einsendungen wählte eine Fachjury die elf besten Ideen aus. In den darauffolgenden zwölf Monaten entstanden in Kooperation mit Profis aus der Film- und Medienbranche (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, filmArche e.V. und Climate Communication Lab) elf Kurzfilme, die ein breites Genre-Spektrum abdecken: Von animierten Spots über Trickfilm und Märchendrama bis zu Doku-Filmen ist alles repräsentiert.

In Essen werden nun erstmals in NRW alle Kurzfilme öffentlich gezeigt. Bis September 2018 kommt KLAK in 14 weitere Städte, unter anderem nach München, Leipzig, Freiburg und Berlin. KLAK ist ein Kooperationsprojekt vom Unabhängigen Institut für Umweltfragen e.V. und Solare Zukunft e.V. und wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. Weitere Informationen und alle Tourstopp-Termine auf www.fahrradkino.org/die-tour.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de