Skip to the navigation Skip to the content

Energie, die man hören kann!

Stadt Essen und die Initiative für Nachhaltigkeit laden zum ENERGYWALK durch die nördliche Innenstadt

22.03.2018

Am Freitag, den 23. März, wird ein Stadtrundgang der besonderen Art eingeweiht: Um 17 Uhr startet am Freiraum Weberplatz der Essener ENERGYWALK. Mit einem Smartphone, einer App zum Scannen von QR-Codes und Kopfhörern können Bürgerinnen und Bürger im Viertel zwischen der Innenstadt und dem Universitätsviertel einiges über Energie erfahren – und dies zeitlich völlig unabhängig. Denn anders als bei klassischen Stadtrundgängen kann man sich ganz individuell auf Entdeckungstour begeben.

In Kooperation mit der Stadt Essen, dem Einzelhandel und Quartiersinitiativen zwischen Limbecker Platz, Kopstadtplatz und Pferdemarkt wurden in sieben Schaufenstern QR-Codes ausgehangen. Hat man diese gefunden, sind dann Audiobeiträge zu hören, die sich mit der Energiewende auseinander setzen: Was ist graue Energie? Was haben Dachgärten mit Energieeinsparung zu tun? Und welche Rolle spielt ein Döner für die Energiewende? Über alle Details und Stationen gibt ein Flyer Auskunft, der an ausgewählten Orten in Essen – beispielsweise im Freiraum Weberplatz, im Rathaus und in der Touristikzentrale Essen – ausliegt.

Die Idee hinter dem ENERGYWALK stammt aus dem Institut für Optionale Studien der Universität Duisburg-Essen. Im Wintersemester 2017/18 wählten Studierende im Rahmen des Zertifikats "Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ Themen der Energiewende in der Innenstadt Nord aus und vertonten diese. In Kooperation mit der Stadt Essen, dem Projekt Climate Active Neighbourhoods und der Initiative für Nachhaltigkeit e.V. wurde der auditive ENERGYWALK nun realisiert.

Der ENERGYWALK ist Teil der Reihe Stadtwandeln, die es als geführte Stadtrundgänge bereits in anderen deutschen Städten gibt. Zusätzlich zum ENERGYWALK sind auch für Essen geführte Stadtrundgänge geplant, die spannende Projekte zu neuem urbanen Leben vorstellen. Stadtwandeln ist ein Projekt des KlimaBündnis e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main, dem die Stadt Essen bereits seit 1993 angehört.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de