Skip to the navigation Skip to the content

Essen im Wandel – lokal und ökologisch

„AufRuhr. Die Wandelkonferenz“ im Jahr der Grünen Hauptstadt bietet Raum zur Diskussion und zum Austausch

07.09.2017

Die Welt zu einem lebenswerten Planeten wandeln – das ist das Bestreben der Transition Town Initiativen und vieler lokal verbundener Vereine. Um solch ein Ziel zu erreichen, ist gemeinsames Lernen und stetiger Austausch nötig. Diese Möglichkeit bieten Transition Town – Essen im Wandel, WissenSchaffenWandeln (Initiative für Nachhaltigkeit e.V.) und das Transition Netzwerk D/A/CH Interessierten vom 15. bis 17. September beim Netzwerktreffen „AufRuhr. Die Wandelkonferenz“.

Wie wollen wir leben? Wem gehört die Stadt? Wie geht Stadt gemeinschaftlich und nachhaltig?

Während der dreitägigen Konferenz wird Interessierten unter dem Motto „Gemeinsam – Together“ eine Plattform geboten, sich über diese Fragen zu informieren und auszutauschen. In den Workshops geht es inhaltlich um den ökologischen und sozialen Wandel unserer Gesellschaft und der Wirtschaft auf lokaler Ebene und den offenen Austausch und die aktive Auseinandersetzung damit.

Das Programm bietet in der Gesamtheit eine Kombination aus geplanten Programmpunkten und einem offenen Raum für Themen der Teilnehmenden sowie die Möglichkeit in Arbeitsgruppen zu diskutieren, Filme zu schauen und gemeinsam zu feiern.

Ein besonderes Highlight wird den Besucherinnen und Besuchern am Samstagabend geboten: Ab 19.30 Uhr hält Rob Hopkins, der Begründer der Transition Town Bewegung, seinen Vortrag „Stories of Transition“ und erzählt von eigenen inspirierenden Erfahrungen und der Idee hinter der Bewegung.

Eine Bewegung, die nun auch die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 erreicht. Im Namen der Veranstalter und Organisatoren Transition Town – Essen im Wandel, WissenSchaffenWandeln und dem Transition Netzwerk D/A/CH sind alle Aktiven und Interessierten zu „Aufruhr. Die Wandelkonferenz“ eingeladen.

Weitere Informationen unter:

https://www.essengreen.capital/programm_ghe/veranstaltung_1103757.de.jsp
und
https://aufruhr.transitiontown-essen.de/

Herausgeber:

Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017
Ein Projekt der Stadt Essen
Brunnenstr. 8
45128 Essen
Telefon: +49 201 88 82301
Fax: +49 201 88 9182309
E-Mail: media@egc2017.essen.de
URL: www.essengreen.capital